Palästinensischer Dattelkuchen

Zutaten:
200 g entkernte Datteln
etwas Rum zum marinieren der Datteln
200 g Zucker
200 g Mehl (Weizen, Dinkel, fein oder Vollkorn kann nach eigenem Geschmack gewählt werden)
2 Teelöffel Backpulver
2 Eier
200 ml Kefir
250 g Butter
Zimt, Mandeln, Hasel- oder Walnüsse nach Geschmack für „obendrüber“

Datteln klein schneiden und mit etwas Rum marinieren.

Mehl mit 150g Zucker und dem Backpulver vermischen

Den Kefir mit den Eiern verrühren, 200g Butter zerlassen und unter die Kefir-Eier-Mischung ziehen.

Flüssige (Nun Kefir, Eier, Butter) und trockene Zutaten(Mehl, Zucker, Backpulver) nun miteinander vermengen. Zum Schluss noch die marinierten Datteln dazugeben und unterheben. Achtung: wenn man zuviel Rum zum marinieren genommen hat, kann der Teig zu flüssig werden. Er sollte sich dick- sämig aus der Schüssel in die Backform gießen lassen.

Nun eine Backform (ich nehme immer eine 26cm Springform) mit Butter fetten und – mein Tip – mit Mais- oder Weizengries ausstreuen, so löst sich der Kuchen nachher besonders einfach aus der Form.

Teig in die Form geben, mit Nüssen oder Mandeln ganz nach Geschmack bestreuen. Dann den restlichen Zucker mit Zimt gemischt und den Rest Butter zerlassen drüber geben.

Die Backform nun bei 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober- und Unterhitze in den vorgeheizten Backofen und ca. 30 bis 40 Minuten backen. Beim ersten Mal empfehle ich so nach 25 Minuten zu kontrollieren, da jeder Backofen etwas anders ist und die optimale Zeit erst herausgefunden werden muss.
Den Kuchen anschließend in der Form abkühlen lassen und diese erst dann öffnen. Er sollte saftig und natürlich recht süß sein, dann hat alles geklappt und er wird euch hervorragend schmecken. Viel Spaß!

Ein Gedanke zu „Palästinensischer Dattelkuchen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.